Direkt zum Inhalt wechseln
/
10 Gefällt mir
/
Lesezeit: 1 Minute
/
17.06.2024

Rechtsfrage: Wurde sie mit der Wahl zur zweiten Vorsitzenden automatisch Vereinsmitglied?

Bei der Vorstandswahl wurde eine Kandidatin zur zweiten Vorsitzenden gewählt, die länger schon ehrenamtlich für den Verein tätig ist, aber bis jetzt keinen Mitgliedsantrag für eine ordentliche Mitgliedschaft abgegeben hat. 

Grundsätzlich müssen Personen, die dem Vorstand angehören­­­, nur dann Vereinsmitglieder sein, wenn die Satzung dies vorschreib­t. Wenn dies nicht der Fall ist, können auch Nicht­­mitglieder Vorstandsämter bekleiden.

Unabhängig davon wird aber mit der Wahl zur Bekleidung eines Vorstandsamts nicht „automatisch“ eine Mitgliedschaft im Verein begründet werden können, noch ergeben sich aus dieser Stellung mitgliedschaftliche Rechte. Dafür ist grund­sätzlich der in der Satzung geregelte Weg zum Eintritt in den Verein erforderlich. 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
10 Gefällt mir
/ / Diesen Beitrag nutzen
Sie wollen mehr erfahren?

Benedetto 06/2024

Das erwartet Sie in der aktuellen Ausgabe:

  • Vorstandswissen
    Umgang mit politischen Extremen
  • Rechtsfrage
    Vorstand automatisch Mitglied?
  • Praxiswissen
    Notartermin online

… und vieles mehr!

Diese Ausgabe herunterladen (PDF)

Das könnte sie auch interessieren

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und jeden Monat die Info zur aktuellen Ausgabe von Benedetto erhalten.
Newsletter Anmeldung
Sie haben Fragen?
DEUTSCHES EHRENAMT e.V.
Mühlfelder Straße 20
82211 Herrsching
T +49 (8152) 9994170
F +49 (8152) 9994177
E benedetto@deutsches-ehrenamt.de